Vorprogramm

Ö1 CityScienceTalk: "Die andere Seite" nach einem Roman vom Alfred Kubin

Begrüßung: Hermann Schneider, Intendant Musiktheater Linz
Moderation: Elisabeth Juliane Nöstlinger

Mit Thomas Macho (Statement; Philoshop, Berlin, Linz, Wien), Klaus Albrecht Schröder (Direktor der Albertina Wien), Gabriele Sorgo (Kulturwissenschaftlerin, Salzburg) und Elisabeth Bronfen (Zuspielung; Kultur- und Literaturwissenschaftlerin, Zürich)

Kostenlose Zählkarten unter: 01 / 501 70 371 oder oe1.service@orf.at
Sendetermin auf Österreich 1: Salzburger Nachtstudio, Mittwoch, 03.05.2017, 21.00 Uhr

Perle heißt die Stadt im Reich der Phantasie in Alfred Kubins Roman, den der bedeutende Illustrator während einer Schaffenskrise geschrieben hat. Entstanden ist ein Werk über ein Traumreich, das in Wirklichkeit ein Überwachungsstaat ist. Gut und Böse sind darin nicht zu unterscheiden, auch nicht was richtig und falsch ist. Die literarische und zeichnerische Übertragung von Träumen in eine fiktive Realität zeigt was es bedeuten würde, wenn Träume Wirklichkeit werden. Die Perle ist weiß und schwarz zugleich. Philosophisch und kulturwissenschaftlich betrachtet hat die Auseinandersetzung mit „der anderen Seite“ nichts an Aktualität eingebüßt. Damit beschäftigen sich neben dem CityScienceTalk das Musikfestival 4020 sowie das Musiktheater von Michael Obst und Hermann Schneider.

Donnerstag, 27.04.2017, 19:00 Uhr
Musiktheater Linz, Orchestersaal, Am Volksgarten 1, 4020 Linz


In Residence

Moderation: Constanze Wimmer

Hooshyar Khayam und Judith Unterpertinger wurden vom Festival 4020 als Composers in Residence zum Thema „Traumstadt“ nach Linz eingeladen, um die Aufführungen ihrer Stücke vorzubereiten und zu begleiten. 

Am 20. Mai wird Michael Obsts Oper „Die andere Seite“ im Linzer Musiktheater aufgeführt. Auch er ist als einer, der sich ausführlich mit Alfred Kubins gleichnamigem Roman auseinandergesetzt hat, in dieser Matinee zu Gast.

Eine Einführung und drei künstlerische Positionen – mit den Composers in Residence Hooshyar Khayam und Judith Unterpertinger sowie Michael Obst.

Sonntag, 30.04.2017, 10:30 Uhr
Kepler Salon, Rathausgasse 5, 4020 Linz


Was gibt's Neues im Traumstaat? Nichts Neues, nicht viel Neues! Höchstens das Theater.

Alfred Kubin, "Kubin handschriftlich"

 

Moderation: Barbara Krennmayr

Eine wenig beachtete Seite Alfred Kubins ist seine Tätigkeit als Autor. Sein visionärer Roman „Die andere Seite“, 1908 geschrieben, inspirierte mehrere Generationen von Schriftstellern, Musikern und Künstlern – so auch die Komponistin Judith Unterpertinger in einem Auftragswerk des Festivals 4020 und Michael Obst in seiner Oper, die im Musiktheater zur Aufführung gebracht wird.

Die Librettistin Magdalena Knapp-Menzel und Hermann Schneider, der neue Intendant des Musiktheaters, sprechen über Alfred Kubins Roman „Die andere Seite“ als Textvorlage für die Bühne, als Ideengeber und Phantasiewelt.

Montag, 01.05.2017, 19:30 Uhr
Kepler Salon, Rathausgasse 5, 4020 Linz