Suyang Kim

Klavier

Suyang Kim wurde in Kyoungu / Südkorea geboren. Sie studierte an der Kyonghee Universität in Seoul Konzertfach Klavier und anschließend an der Anton Bruckner Privatuniversität, wo sie ihre Diplomprüfung mit einem Debüt am Brucknerhaus verbinden konnte. Danach studierte sie Klavier-Kammermusik bei Till Alexander Körber und schloss mit Auszeichnung ab.

Sie arbeitete bereits an Rundfunkaufnahmen im ORF Landesstudio Oberösterreich und für Ö1, an CD-Aufnahmen mit Andreas Pözlberger (Brucknerhaus-Edition) und an Einspielungen für „Kubiniana“ und für „60 Schemen“ von Hans Erich Apostel. Sie erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen: u.a. ein Stipendium am Glinka-Konservatorium in Nishni Nowgorod / Russland, den Spezialpreis des Bösendorfer Stipendiums, Preise beim Wettbewerb „Das Podium“ in Linz und den Pasticcio-Preis von Ö1 für die „Kubiniana“-Einspielung.

Suyang Kim spielt als Solistin und in verschiedenen Kammermusikformationen. Ihre Konzertauftritte führten sie u.a. nach Seoul, nach Ulsan / Südkorea, nach Nishny Nowgorod, nach Madrid, nach Luzern, nach Wien, nach Linz, nach Hall in Tirol, ins Schloss Goldegg, zu den Festwochen Gmunden, nach Salzburg, nach Innsbruck, nach Wels und mehrmals zum Festival 4020 nach Linz.

Suyang Kim