Veronika Großberger

Musikvermittlung

studierte Musik- und Theaterwissenschaft in Wien, Kulturmanagement in London und absolvierte einen Lehrgang für Fotografie in Graz. Nach vielen Jahren als Produktionsleiterin bei diversen Veranstaltern war sie ab 2008 für Musikvermittlung am Ernst Krenek Forum zuständig. Seit Herbst 2013 als selbständige Musikvermittlerin tätig, konzipierte sie u. a. Projekte für die Philharmonie Köln, die Elbphilharmonie Hamburg, das Festival Acht Brücken, das Festival „Tonspuren“ in Kloster Irsee, die Klangspuren Schwaz und weiterhin für das Ernst Krenek Forum Krems. Sie leitet in erster Linie Workshops für Kinder und Jugendliche im schulischen Kontext, in denen sie gemeinsam mit Komponisten und Musikern wie Jorge Sanchez-Chiong, Manuela Kerer oder Christoph Pepe Auer zu speziellen musikalischen und interdisziplinären Themen arbeitet („Unterwegs“, „Play!“, „Heroes“). Weiters hält sie Vorträge im Rahmen von Lehrerfortbildungen der Pädagogischen Hochschule und moderiert Konzerte u.a. für die Jeunesse.

2010-12 war sie Stipendiatin der Körber-Stiftung Hamburg in der Masterclass on Music Education. 2014 veröffentlichte sie gemeinsam mit Johannes Voit in der Reihe „ListengLab“ (Universal Edition) ein Buch mit Vermittlungsansätzen zu Ligetis „Atmosphères“, das mehrfach ausgezeichnet wurde. Nach „Im um drumherum“, einem Auftragswerk der Jeunesse aus dem Jahr 2015, steht im September 2017 das Musiktheaterstück „Villa Wunder“ in Zusammenarbeit mit der Komponistin Manuela Kerer bei den Klangspuren Schwaz am Plan.

www.musikalischewunderkammer.com

 

Veronika Großberger