Traumstadt

Als ich in dieser zeitlichen Welt wandelte, führte mich Gott auf einen geraden Weg. Ich beging ihn in einem Zustand zwischen Schlaf und Erwachen, wie in einem Traum und erreichte eine Stadt, die in Dunkelheit eingehüllt war. Sie war so groß, dass ich ihre Grenzen weder sehen noch mir vorstellen konnte. Diese Stadt enthielt alles, was geschaffen wurde. Es gab Leute aller Nationen und aller Rassen. Die Straßen waren so überfüllt, dass man beinahe nicht vorwärts kam, so lärmig, dass man kaum sich selbst noch andere hören konnte. Ich beobachtete das seltsame Schauspiel mit Scheu und Erstaunen.

 

Hazrat Shihab ad-Din Yahya al-Suhravardi (1154–1191)

Ich bin der Organisator des Ungewissen, Zwitterhaften, Dämmrigen, Traumartigen. Angestrebt wird von mir dieses tief in meiner Menschlichkeit wurzelnde geheimnisvolle Reich, zu leben und in feste künstlerische Formen zu gießen.

 
Alfred Kubin, Brief an Fritz von Herzmanovsky-Orlando vom 9.1.1908

Das biennale Festival 4020 stellt Alfred Kubins einzigen, phantastischen Roman „Die andere Seite“ ins Zentrum der künstlerischen Auseinandersetzung und verlässt damit in seiner aktuellen Ausgabe die bisherigen Länderschwerpunkte.

Perle heißt die geheimnisvolle Stadt „irgendwo an der Seidenstraße“ in Kubins Roman, den der bedeutende Illustrator während einer Schaffenskrise im Jahr 1908 geschrieben hat. Im ewigen Dämmerlicht liegend funktioniert die Hauptstadt des Traumreichs nach ihren eigenen Regeln. Kubin schuf ein visionäres Bild aus Traum und Realität, zwischen der Sehnsucht nach anderen und besseren Welten und dem Erwachen in einer unruhigen und fremden Gegenwart.

Die MusikerInnen des Festivals 4020 haben sich mit dieser Utopie beschäftigt und sich in die suggestive, abgründige Stimmung des Romans versetzt, in dem Kubins monsterartige Fratzen und Gnome hinter jeder Mauer lauern könnten. Wie klingt die Musik dieser Stadt? Welche Klänge, Texturen, Stimmen und Schatten schwingen in ihr mit?

Das Festival 4020 mit Musik aus Europa und dem Orient stellt dieses Mal vor allem Saiteninstrumente ins Zentrum. Begeben Sie sich also mit uns auf die Reise in Kubins Traumland …

Herzlich willkommen!


Peter Leisch, Marie-Therese Rudolph
Künstlerische Leitung Festival 4020

Kontakt
office@festival4020.at